Schottische Bahnromantik durch atemberaubende Natur

Dampflok auf dem Glenfinnan-Viadukt (© Martin M303 (Shutterstock.com))
© Martin M303 (Shutterstock.com)
Eilean Donan Castle (© Janett Adam)
© Janett Adam
Kleinrinder auf der Insel Skye (© BAW-Bildarchiv)
© BAW-Bildarchiv
Keith Dufftown Railway (© BAW-Bildarchiv)
© BAW-Bildarchiv

Reiseinfos/Reiseverlauf:

Schottland ist ein fantastisches Reiseland. Die raue und bezaubernde Natur von melancholischer Schönheit fasziniert jeden Besucher. Erleben und entdecken Sie mit Bus, Eisenbahn und Schiff die wilde Einsamkeit der schottischen Highlands, die unverwechselbare Küste, die gegensätzlichen Städte Edinburgh und Glasgow sowie die malerischen Dörfer und immer wieder Traditionen, Mythen und Legenden. Freuen Sie sich auf diese außergewöhnliche Erlebnisreise.


1. Tag: Anreise bis Rotterdam oder Zeebrügge

Am Morgen beginnt Ihre Reise und führt Sie zunächst bis zum Fährhafen Rotterdam oder Zeebrügge. Hier gehen Sie am frühen Abend an Bord der Fähre, beziehen Ihre Kabinen und genießen am Abend die große Auswahl des Buffets. Im Anschluss können Sie das Schiff mit seinem Unterhaltungsprogramm entdecken und den Abend bei einem Pint ausklingen lassen.
Übernachtung in 2-Bett-Innenkabine/Halbpension.


2. Tag: Glasgow

Ausgeruht und gestärkt vom Frühstück, gehen Sie in Hull von Bord und fahren mit Ihrem Bus nach Glasgow. Während der Stadtrundfahrt mit einem örtlichen, deutschsprechenden Reiseleiter lernen Sie die größte Stadt Schottlands mit ihrer Geschichte und ihren Sehenswürdigkeiten kennen. Die Stadt hat in den letzten beiden Jahrzehnten einen erstaunlichen Wandel vollzogen und sich zur Kulturstadt entwickelt.
Übernachtung/Halbpension im Raum Glasgow.


3. Tag: West Highland Line

Mit der West Highland Line unternehmen Sie heute Ihre erste Zugfahrt auf einer unbeschreiblich abwechslungsreichen Strecke von Glasgow bis nach Crianlarich, dem „Tor zu den Highlands“.
Ihre weitere Fahrt mit dem Bus bietet Ihnen faszinierende Ausblicke auf die raue Bergwelt Schottlands mit ihren tiefen, von klaren Flüssen durchzogenen Tälern und fast unberührt wirkenden Landschaften. Sie fahren duch das Tal Glen Coe, eines der spektakulärsten Täler der Highlands, welches auch gern als Kulisse für Filmszenen genutzt wird. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Fort William/Oban.


4. Tag: Jacobite Steam Train

Nicht nur für Harry-Potter-Fans ist die heutige Bahnfahrt das größte Abenteuer. Mit Dampf geht es mit dem Jacobite Steam Train von Fort William durch die wildesten Gegenden Schottlands und natürlich über das berühmte Glenfinnan Viaduct und vorbei am Loch Shiel. Es ist eine Freude, aus dem Fenster zu blicken und die traumhafte Landschaft zu genießen. Nach zwei Stunden erreichen Sie den geschäftigen Fischerort Mallaig und setzen von hier aus mit der Fähre zur Isle of Skye über. Während Ihrer Fahrt zum Hotel entdecken Sie den südlichen Teil dieser bekannten Insel.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Isle of Skye/Kyle of Lochalsh.


5. Tag: Insel Skye

Ihr heutiger Ausflug auf die Insel Skye, die größte Insel der Inneren Hebriden, bietet Ihnen einige der spektakulärsten Panoramen Schottlands. Die Insel ist voller Gegensätze und fasziniert jeden Besucher. Die kleinen Ortschaften mit den reetgedeckten Häusern, über denen der Torfgeruch liegt, werden genauso Ihre Begeisterung finden wie die Hinterlassenschaften längst vergangener Zeiten, zu denen Steinmauern, Steinkreise und Ringforts gehören. Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie die Fahrt und lassen Sie Ihren Blick über die traumhafte Landschaft schweifen. Nach einem erlebnisreichen Tag kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück.


6. Tag: Kyle of Lochalsh Line – Loch Ness

Die heutige Zugfahrt gilt als die landschaftlich reizvollste Strecke in Schottland. Die Kyle of Lochalsh Line ist eine der wenigen Strecken, welche nicht von der Stilllegung durch die britische Regierung betroffen war. Außerdem leisteten die Grundbesitzer beim Bau der Strecke großen Widerstand, so dass sie heute wesentlich länger und schöner verläuft als ursprünglich geplant. Von der Küste kommend, durchfahren Sie die wilden, zum Teil schneebedeckten Highlands mit dem weithin sichtbaren Berg Beinn Eighe, sehen zahlreiche glitzernde Seen und erreichen anschließend die ländliche Gegend bei Dingwall.
Nach kurzer Busfahrt sehen Sie schon den sagenumwobenen Loch Ness. Hier gehen Sie an Bord eines Schiffes und unternehmen eine beschauliche Schiffsfahrt auf dem See bis zum bekannten Urquhart Castle. Die anschließende Besichtigung des Castles wird Ihnen die einstige Bedeutung dieser Burg für die Region zeigen, und bei schönem Wetter haben Sie von hier eine tollen Ausblick über den See.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Aviemore.


7. Tag: Clava Cairns – Elgin – Strathspey Railway

Der heutige Tag beginnt mit einem Ausflug zu den Clava Cairns, die zu den beeindruckensten prähistorischen Stätten in Schottland gehören. Weiter geht Ihre Reise durch das schottische Hochland nach Elgin, einem alten Bischofssitz. Sehenswert ist hier die Ruine der Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. Diese wurde im Laufe der Geschichte mehrmals zerstört, und das wiederhergestellte Domkapitel lässt die einstige Größe dieses Kirchenbaus erahnen. Bevor Sie auf eine nostalgische Reise mit der Strathspey Railway gehen, besuchen Sie noch eine Whiskydestillerie. Dies sollte bei einem Schottlandbesuch auf keinen Fall fehlen. Ihre anschließende Zugfahrt beginnt in Broomhill. Am Fluss Spey entlang, vorbei an Moorland und Wäldern, erreichen Sie den historischen Bahnhof von Aviemore.


8. Tag: Blair Castle – Falkirk

Durch die Grampian Mountains fahren Sie heute in Richtung Schottlands Hauptstadt. Auf Ihrem Weg durch abwechslungsreiche Landschaften erreichen Sie Blair Castle. Hier ist die einzige private Highländerarmee stationiert, heute noch bläst ein Atholl-Highländer täglich auf dem Dudelsack vor dem Schloss. Nach einer Besichtigungspause fahren Sie nach Falkirk. Hier befindet sich das weltweit einzigartige Schiffshebewerk, Falkirk Wheel, in der Form eines Riesenrades. Seit einigen Jahren bietet Falkirk eine weitere aufsehenerregende Attraktion – The Kelpies. Die zwei kolossalen Pferdeköpfe, die weithin sichtbar sind, sollen die Stärke und Entwicklung der Region symbolisieren.
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Edinburgh.


9. Tag: Edinburgh

Mit einem örtlichen Stadtführer entdecken Sie heute die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten Edinburghs. Hierzu gehören neben vielem anderen das Edinburgh Castle, Palace of Holyroodhouse, die Altstadt mit der Royal Mile und der St.-Giles-Kathedrale, die georgianische Neustadt und das Schottische Parlament. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Besuchen Sie eines der zahlreichen Museen, unternehmen Sie einen Einkaufsbummel auf der Princess Street oder besichtigen Sie das Edinburgh Castle, welches weithin sichtbar über der Stadt thront. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang zum Calton Hill oder zum Arthur´s Seat, dem Hausberg der Stadt, von dem Sie einen herrlichen Ausblick auf die Stadt haben.


10. Tag: Fährüberfahrt

Es heißt Abschied nehmen von Schottland. Sie fahren in Richtung Süden bis zum Fährhafen von Hull. Hier gehen Sie am Abend an Bord der Fähre und reisen zum Kontinent zurück.
Übernachtung in 2-Bett-Innenkabine/Halbpension.


11. Tag: Heimreise

Nach einer entspannten Überfahrt erreichen Sie am Morgen den Hafen von Rotterdam oder Zeebrügge und setzen mit dem Bus Ihre Heimreise fort. Ihre Zustiegsorte erreichen Sie in den späten Abendstunden.


Änderungen ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!


Unsere Leistungen:

  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Küche, Bordservice, Klimaanlage, WC
  • Kostenfreie Busplatzreservierung bei Buchung
  • Blue-and-White-Reisebegleitung ab/bis Deutschland
  • Fährüberfahrt von Rotterdam oder Zeebrügge nach Hull und von Hull nach Rotterdam oder Zeebrügge
  • 2 Übernachtungen an Bord der Fähre in 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC
  • 2 × Frühstück an Bord der Fähre
  • 2 × Schlemmerbuffet am Abend an Bord der Fähre
  • 8 Übernachtungen in Hotels, alle Zimmer mit Dusche/WC, TV, Telefon
  • 8 × schottisches Frühstück in den Hotels
  • 8 × Abendessen in den Hotels als 3-Gang-Menü
  • Eisenbahnfahrten laut Reiseverlauf mit
    West Highland Line,
    Jacobite Steam Train,
    Kyle of Lochalsh Line,
    Strathspey Railway
  • Schiffsfahrt auf dem Loch Ness
  • Eintritt Urquhart Castle
  • Stadtrundfahrt in Glasgow mit örtlichem, deutsch sprechendem Stadtführer
  • Besuch einer Whiskydestillerie
  • Stadtrundfahrt in Edinburgh mit örtlichem, deutsch sprechendem Stadtführer
  • 1 Blue-and-White-Landkarte vom Reiseland
  • 1 Blue-and-White-Bordbuch für Ihre Reisenotizen

Reisetermine und Preise pro Person:

13.05.–23.05.2018 (11-Tage-Reise)
Reisetermin mit Durchführungsgarantie
Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine1.395,– €
Zuschlag für Einzelzimmer und Einzel-Innenkabine345,– €
Zuschlag für Einzelzimmer und Einzel-Außenkabine410,– €
Zuschlag für 2-Bett-Außenkabine42,– €
Eintrittsgelder, je nach Interesse, vor Ortca. 30,– €
Mögliche Zustiegsorte:
Zustiege laut Blue-and-White-Katalog: Zum Beispiel
Berlin-Ostbahnhof (Eingang Intercity Hotel)
Dresden (Bahnhof Dresden-Neustadt)
Chemnitz (Busbahnhof Georgstraße)
Leipzig-Flughafen (Bushaltestelle über dem Bahnhof Flughafen Leipzig-Halle)
Hermsdorfer Kreuz (Autobahnraststätte A9)
... alle anzeigen
Hinweis: Pfingsten

Zur Buchungsanfrage →

Buchung:

→ Zur Buchungsanfrage

Alle Reisen sind bei der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland abgesichert!
Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.

 Zurück
nach oben